Das schnelle Internet kommt nach Hohentengen

24.11.2013

Nachdem die Gemeinde Hohentengen in allen Ortsteilen die Kabelverzweiger der Deutschen Telekom mit Glasfaserleitungen erschlossen hatte, wurde diese Glasfaser-Infrastruktur mit dem Beitritt an die Breitband-versorgungsgesellschaft im Landkreis Sigmaringen mbH&Co. KG (BLS) dorthin übertragen. „Wir freuen uns mit dem Beitritt von Hohentengen bereits die 10. Partnerkommune bei der BLS begrüßen zu können“ so die Geschäftsführer Bernt Aßfalg und Andreas Gräfe.“ Mit jedem neuen Gesellschafter wird unser beispielhafter kommunaler Verbund gestärkt“; so erläutert Arne Zwick, Bürgermeister von Messkirch und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung die politische Bedeutung. Auf der Suche nach einem Betreiber, der bereit war, die aktive Technik für eine Breitbandversorgung in Hohentengen aufzubauen, hat die BLS den Netzbetrieb öffentlich ausgeschrieben.

Die Ausschreibung war auf Anhieb erfolgreich und NeckarCom Telekommunikation GmbH, die bereits das Glasfaser-Netz im bisherigen BLS-Gebiet betreibt, hat den Zuschlag erhalten.

NeckarCom beginnt noch im laufenden Jahr mit dem Ausbau der Breitbandversorgung und wird in den nächsten zwölf Monaten die Kabelverzweiger ertüchtigen. Bis spätestens September 2014 werden die Voraussetzungen für ein schnelles Internet in der ganzen Gemeinde Hohentengen geschaffen. „Dieser Schritt ist für die Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinden sehr wichtig“: freut sich Bürgermeister Peter Rainer aus Hohentengen.

Schnelles Internet mit bis zu 50.000 Kbit/s steht dann auch den Bürgerinnen und Bürgern von Hohentengen zur Verfügung!

Downloads:

PM Hohentengen Netzbetrieb.pdf


'