Neuhausen ob Eck wird 20. Gesellschafter

15.03.2015

Die Gemeinde Neuhausen ob Eck ist neuer Gesellschafter der BLS-Breitbandversorgungsgesellschaft im Landkreis Sigmaringen mbH & Co. KG. Das wurde in der vergangenen Gesellschaftersitzung beschlossen.

Neuhausens Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald freut sich bereits auf die Zusammenarbeit: "Die BLS verfügt über genau die Innovationskraft und Kompetenz, um unsere Ortsteile Schwandorf und Worndorf mit einem leistungsstarken und innovativen Glasfasernetz auszustatten und anschließend einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Dabei profitieren nicht nur Privatkunden vom Zugang zu schnellem Internet und zahlreichen Mehrwertdiensten. Auch Handel und Handwerk sowie unsere Gewerbekunden haben viele Vorteile von einem zukunftsfähigen und innovativen Breitbandanschluss und können damit etwa ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken“, so Osswald.

Das neue Netzgebiet wird ca. 520 Haushalte mit rund 1.500 Einwohnern umfassen. Die erforderlichen Bauarbeiten für das mehr als 7 km umfassende Glasfasernetz sollen baldmöglichst beginnen. Das Projekt wird durch Fördermittel des Programms Breitbandinitiative BW II unterstützt. Ein Antrag hierfür wurde bereits gestellt.

Mit der Gemeinde Neuhausen ob Eck begrüßt die BLS ihren mittlerweile 20. Gesellschafter. "Zunächst einmal bedanken wir uns über das entgegengebrachte Vertrauen unseres neuen Partners. Der anhaltend hohe Zuspruch zeigt, dass wir uns bei unserem Ziel, Glasfaser in der Region flächendeckend auszubauen, auf dem richtigen Weg befinden", so Bernt Aßfalg, kaufmännischer Geschäftsführer der BLS.

Die BLS erhielt im Jahr 2014 Zuwachs durch Gemeinden aus den angrenzenden Landkreisen. Gesellschafter wurden Eigeltingen und Mühlingen aus dem Landkreis Konstanz sowie Langenenslingen und Altheim aus dem Landkreis Biberach. Auch die Stadt Pfullendorf trat im Jahr 2014 als Gesellschafter der BLS bei.

Die geplante Erschließungsstraße bringt den Lückenschluss zwischen den Teilnetzen im BLS-Gebiet.

Die BLS-Breitbandversorgungsgesellschaft existiert seit 2010 als Zusammenschluss von inzwischen 20 Städten und Gemeinden. Das 270 Kilometer lange Leitungsnetz bildet ein großes und leistungsfähiges Datennetz in der Region. Als Eigentümer verpachtet die BLS das Netz für einen festgeschriebenen Zeitraum an Netzbetreiber.

Downloads:

PM_Neuhausen_20-Gesellschafter.pdf


'