BLS verlegt bis Ende des Jahres leistungsstarkes Glasfasernetz in Laucherttal-Gemeinden
Internetdienste sollen bis Ende 2016 starten

04.05.2015

Sigmaringen, den 05.05.2015. Die BLS hat die Versorgung der Gemeinden Bingen, Ortsteil Hochberg, Veringenstadt, Hettingen und Gammertingen mit Glasfaserkabeln in Auftrag gegeben. Dies wurde von der Gesellschafterversammlung am vergangenen Montag beschlossen.

Den Zuschlag für die erforderlichen Baumaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von rund 1,88 Mio. Euro erhielten die Firmen Walter Bauer GmbH aus Rundingen und die Maier Bau GmbH, die in Dettighofen ihren Sitz hat.

Im gesamten Ausbaugebiet des Laucherttals werden rund 30 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Dabei entfallen auf Gammertingen und den Ortsteil Bronnen 11.125 Meter und auf die Städte und Gemeinden Gammertingen, Hettingen, Veringenstadt und Veringendorf 12.765 Meter. Schließlich werden im Bereich Veringendorf nach Hochberg, zum Anschluss dieses Ortsteiles der Gemeinde Bingen sowie in Richtung des Sigmaringer Ortsteiles Jungnau nochmals rund sechs Kilometer des 144-adrigen Hochleistungskabels verlegt.

Die Tiefbauarbeiten sollen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen werden. Parallel dazu wird die Ausschreibung für einen Netzbetreiber vorbereitet, damit die künftigen Kunden bis Ende 2016 in den Genuss von schnellen Internetanschlüssen und entsprechenden Dienstleistungen kommen können.

„Mit dem Ausbau schaffen wir die Verbindung zum bestehenden BLS-Netz und erweitern unser Versorgungsgebiet um weitere 7.000 Haushalte“, so Andreas Gräfe, technischer Geschäftsführer der BLS.

Downloads:

20150504_PM_Vergabe_Bauvorhaben_Laucherttal.pdf


'